Ferienbauernhöfe an der Ostsee mit Hund

Ostsee-Ferien-Bauernhöfe mit Hund

Kein gelungener Urlaub ohne den eigenen Hund! Der beste Urlaub ist immer noch jener, bei dem der eigene Hund mitkommen darf.

Dies gilt umso mehr für die Ostseeküste: Die ländliche Umgebung und die langen Strände der Ostseeküste laden dazu ein, den eigenen Hund mitzunehmen.

Verwandte Themen (Anzeigen)

Unterkünfte in Rettin

Verwandte Themen (Anzeigen)

Wer einen besonders gelungenen Ostseeurlaub mit Hund umsetzen möchte, dem sei zu einem Ferienbauernhof geladen: Auf einem Bauernhof ist ihr Hund in der Regel herzlich willkommen, kann nach Herzenslust herumtollen und findet häufig zudem Hundegesellschaft vor. Natürlich gibt es Ferienwohnungen und/oder Ferienhäuser, die den Aufenthalt mit Hund gestatten, allerdings gibt es wohl kaum einen gemütlicheren und sorgenfreien Aufenthaltsort für den Urlaub mit Hund als einen Ferien-Bauernhof.

Ostsee-Ferien-Bauernhöfe mit Hund
Welche Ferienbauernhöfe erlauben das Mitbringen des eigenen Hundes?

Natürlich gilt auch bei Ferienbauernhöfen: Nicht jeder Bauernhof gestattet es, den eigenen Hund mitzubringen. In diesem Beitrag wollen wir einen Blick darauf werfen, wie man einen Ferien-Bauernhof findet, der die Möglichkeit einer Hundeunterbringung bietet. Außerdem möchten wir Ihnen einige Ostsee-Bauernhöfe vorstellen, die den Bauernhofurlaub mit Hund anbieten.

Wie kann ich einen Ferien-Bauernhof mit Hunde-Unterbringungsmöglichkeit an der Ostsee finden?

Wer nicht die (seltene) Möglichkeit hat, informierte Freunde oder Bekannte zu fragen, dem bleiben in aller Regel die üblichen Recherchewege – und das heißt heutzutage vor allem eines: Online-Recherche in Portalen und Suchmaschinen.

Doch dies ist nicht unbedingt etwas Schlechtes: Wer weiß, wie er bei der Online-Suche vorgehen muss, wird häufig auch fündig.

Wer Google nach aktuellen Angeboten durchsuchen möchte, sollte darauf achten, möglichst gezielt zu suchen. Wer nur nach “Ferienhäusern an der Ostsee” sucht, erhält weniger gute Resultate als jemand, der beispielsweise nach “Ferien-Bauernhof an der Ostsee mit Hund” sucht. Sie können (hier) auch unsere Schnellsuche nutzen, um sich Suchanzeigen und Suchergebnisse anzusehen.

Neben Suchmaschinen spielen vor allen Dingen Portale bei der Online-Recherche eine Rolle: Neben den “üblichen Verdächtigen” wie Air BnB und Booking.com ist hier vor allen Dingen die Plattform Ferienwohnung-mit-Hund.com gedacht, die Wohnungen und Häuser vermittelt, in die man Hunde mitnehmen kann. Für alle, die es lieber etwas Bauernhof-spezifischer möchten: Auch auf BauernhofUrlaub.de gibt es eine entsprechende Übersicht beziehungsweise Kategorie.

Wer etwas mehr Geduld mitbringt, kann sich natürlich auch bei einem Fremdenverkehrsamt vor Ort melden und dort nach Empfehlungen fragen – auch, wenn dieser Weg zeitintensiver ist, lassen sich darüber oftmals Geheimtipps aufdecken. 

In eigener Sache möchten wir anmerken, dass wir auf dieser Seite ebenfalls Ferienbauernhöfe vorstellen, bei denen Sie selbstredend gerne Ihren Hund mitbringen dürfen. Weiter unten finden Sie eine Übersicht, welche Bauernhöfe an der Ostsee den Hofurlaub mit Hund anbieten.

Wie gelingt der Bauernhofurlaub mit Hund an der Ostsee?

Natürlich sollten Sie unbedingt geklärt haben, dass der Hund auch mit auf den Hof darf. Ist das erledigt, können Sie erst einmal aufatmen.

Mit folgenden Tipps gelingt der Hundeurlaub an der Ostsee ganz bestimmt:

  • Futter von zuhause mitnehmen – man weiß nie, ob es vor Ort das Lieblingsfutter gibt.
  • Einen Bauernhof auswählen, bei dem es auch einen Hundestrand in der Nähe gibt – Hunden ist es nämlich häufig in den Sommermonaten untersagt, den Strand zu betreten.
  • Plane für die Anreise genügend Zeit ein – nichts ist schlimmer, als sich mit dem Hund abhetzen zu müssen. Achte auch darauf, dass dein Hund sonnengeschützt ist.
  • Mach dir vorher eine Packliste, was alles mit muss: Leine, Lieblingsspielzeug, Leckerlies, u.s.w. – so stellst du sicher, dass du nichts vergisst.
  • “Kackitüten” müssen nicht eingepackt werden – die gibt es an der Ostsee (gratis) überall!

Welche Bauernhöfe an der Ostsee bieten den Bauernhofurlaub mit Hund an?

Eine wichtige Frage, die viele Hundebesitzer umtreibt: Welche Bauernhöfe an der Ostsee bieten denn nun den Bauernhofurlaub mit Hund an?

Wir wollen einen Blick auf Bauernhöfe werfen, bei denen Sie jederzeit mit Ihrem Hund einkehren können – Die folgenden Ferienbauernhöfe gelten als hundefreundlich :

  • Der Hof Steintal – Hier gibt es Badespaß für Hunde und Vierbeiner gleichermaßen.
  • Der Andalusierhof Zeez – Hier sind nicht nur Pferde willkommen, auch Ihr Hund findet hier immer einen Platz.
  • Der Ferienhof Lehbekwiese – Die Ostsee ist nur wenige Schritte entfernt und auch Ihr Hund darf selbstverständlich mit.

Sind alle Hunde für einen Bauernhofurlaub geeignet?

Die Antwort lautet: Grundsätzlich ja.

Allerdings sollten Sie erwägen, sollten Sie einen besonders ängstlichen oder gebrechlichen Hund haben, ob ein Bauernhofurlaub das richtige für diesen ist – schließlich gibt es auf dem Bauernhof häufig auch andere Tiere, und Hunde, und selbstredend viel Aufregung – In diesem Fall müssten Sie überlegen, ob die Belastung dem Hund zuzumuten ist.

Wer sich allerdings sicher ist, dass sein Hund einen Bauernhofurlaub verträgt, sollte sich über diese Frage keine weiteren Gedanken machen.

In diesem Sinne: Wenn du denkst, es geht nicht mehr – pack deine Sachen, schnapp dir deinen Hund, und fahr’ ans Meer 😉

Andere Leser interessierte auch: