Sehenswürdigkeiten in Brodau an der Ostsee

Sehenswürdigkeiten in Brodau an der Ostsee

Rund um die Ostseeküste gibt es eine Menge Sehenswürdigkeiten zu entdecken. Eine besondere Perle ist dabei das Gut Brodau mit seinen diversen Sehenswürdigkeiten und Aktivitäten.

Versteckt zwischen den Endmoränen liegt Brodau, eine Ansammlung von alten Höfen, zwischen alten Eichen, der Ostsee und gelben Rapsfeldern.

Verwandte Themen (Anzeigen)

Unterkünfte in Rettin

Verwandte Themen (Anzeigen)

Wo liegt Brodau?

Das Gut Brodau liegt in der Gemeinde Schashagen direkt an der Ostsee. Wenn man der Straße entlang der Ostseeküste folgt, passiert man zuerst Neustadt in Holstein, gefolgt von Pelzerhaken und Rettin. Im Anschluss befindet sich das beschauliche Brodau, welches von uralten Eichen umgeben ist.

Sehenswürdigkeiten in Brodau
Was kann man in Brodau unternehmen?

Kommt man wiederum von Norden, startet man in Grömitz und fährt dann an der Steilküste Brodau angegeben. Das Gut Brodau ist von einem alten Wassergraben umgeben und kann nur über die Brücke passiert werden. Dies ist jedoch nur mit Erlaubnis der Eigentümer möglich.

Wie kann ich Brodau an der Ostsee erreichen?

Leider ist die Anbindung mit Öffentlichen Verkehrsmitteln in Norddeutschland bescheiden. Gerade kleinere Orte, können kaum oder nur wenige Male am Tag mit dem Bus erreicht werden. Deshalb eignet sich das Fahrrad oder Auto am besten, um nach Brodau zu gelangen. Von Neustadt in Holstein braucht man mit dem Fahrrad gute 30 Minuten, um das alte Hofgut Brodau zu erreichen. Mit dem Auto schafft man es bei günstiger Verkehrslage bereits in 10 Minuten. Bei schönem Wetter lohnt sich jedoch eine Fahrradtour bei der man die wunderschönen hügeligen Rapsfelder und uralten Eichen bewundern kann. 

Welche Sehenswürdigkeiten gibt es in Brodau?

Die mit Abstand schönste Sehenswürdigkeit in Brodau ist ohne Frage das Gut Brodau. Das Wasserschlösschen befindet sich  entlang von blühenden Wiesen und hügeligen Feldern und ist von einem artenreichen Wassergraben umgeben. Momentan befindet sich das alte Gut in privatbesitz, doch auch aus der Entfernung ist das alte Torhaus, sowie die Wohnhäuser und Ställe der Gutsbesitzer zu betrachten. Die ganze Anlage hat einen eigentümlichen Charme und man fühlt sich in die Zeit zurückversetzt, als es noch Leibeigene und Grafen gab.

Fazit: Eine Fahrradtour nach Brodau sollte auf keiner Ostseereise fehlen. Denn das alte Gut ist eine der imposantesten Sehenswürdigkeiten an der Lübecker Bucht. 

Andere Leser interessierte auch: